May Dachfenstertechnik klärt auf

Zog ein gewaltiger Regenschauer mit heftigen Sturmböen über Nordrhein-Westfalen hinweg? Oder ist die Dichtung am Rahmen durch das Alter ein wenig steif geworden? Herbstliches Laub oder Ansammlungen von Schnee auf dem Dach, können ebenfalls der Auslöser für ein undichtes Dachfenster sein. Auf alle Fälle sollte rasch gehandelt werden, wenn Sie bemerken, dass sich unter dem Dachfenster eine Pfütze gebildet hat oder Wasser an der Innenverkleidung herunterläuft. 

Durch das Abdichten verhindern Sie, dass die Feuchtigkeit in die unteren Räume und Bodenbeläge beziehungsweise in die Dämmung des Daches eindringen kann. May Dachfenstertechnik gibt Ihnen nachstehend einen kleinen Überblick, über die möglichen Ursachen eines undichten Dachfensters und wie der jeweilige Schaden am Fenster behoben werden kann. 

Ursachen für Wasser im Fenster – Nicht immer ist das Dachfenster undicht

  • Schimmel am Dachfenster oder an der Dämmung des Daches 
  • Flecken, Feuchtigkeit oder Verfärbungen am Fenster oder dem umliegenden Bereich (Dachboden, Tapete, und mehr) 
  • Morsche Stellen oder Fäulnis am Dachstuhl 
  • Wasser in den Obergeschossräumen oder im Dachboden 
  • Durchhängende oder schiefe Dachkonstruktion 
  • Verstopfte Entwässerungsanlagen am Dach oder an den Dachrinnen 

Kommt es irgendwann zu einer Wasseransammlung im Innenbereich des Fensters, ist Handlungsbedarf zwingend erforderlich. Die Bildung von Tauwasser auf der außen befindlichen Fensterscheibe ist dagegen ein Anzeichen für die qualitativ hochwertige Isolierung des Fensters bzw. der Scheibe (der sog. Coca-Cola Effekt). Denn nur erstklassige Isoliergläser verhindern mit hochwertigen Gasfüllungen, dass die Wärme aus dem Haus an die Außenluft abgegeben wird. So können Sie, vorwiegend im Frühjahr und Herbst, beobachten, wie sich auf der Oberfläche des Fensters, kleine Wassertropfen absetzen – immer dann, wenn die Gebäudebauteile wärmer sind als die plötzlich auftretende Kälte eines Wetterumschwungs. 

Dieses Kondensat dringt aber kaum in den Innenraum ein. Stattdessen ist es wahrscheinlicher, dass sich durch defekte Dichtungen oder Dauerlüften, die sich von innen nach außen bewegende (zirkulierende) Luft unter den kalten Blechen auf der Unterseite der Außenbleche kondensiert und das abtropfende Kondensat nach innen läuft oder als Dauerzustand Stellen mit Schimmelsporen bildet. 

Ein vorübergehender Wassereintritt kann auch bei starkem Regen mit böigem Wind erfolgen (extreme Wetterlage). Weitere Feuchtigkeit ist möglich, wenn der äußere Wasserablauf durch Laub oder Moos verstopft ist. Oder wenn im Winter der Schnee am Dach zu Tauen beginnt. Ebenso kann die Dichtung mit den Jahren defekt, hart oder spröde geworden sein. Durch mangelnde Elastizität kann sich die warme Innenluft an manchen Stellen ungehindert nach außen bewegten und an kälteren Außenstellen kondensieren – das Dachfenster ist undicht. 

Eventuell können der Rahmen/Flügel oder die Scharniere des Fensters verzogen sein. Hier sind die professionelle Wartung und gegebenenfalls der Austausch der Dichtungen durch einen Fachmann zu prüfen. Denn nicht immer können die Probleme, durch die ein Dachfenster undicht ist, mit einer Wartung gelöst werden. 

Was können Sie bei einem undichten Dachfenster unternehmen?

Eine Übersicht: So pflegen Sie Ihr Dachfenster richtig 

Das Problem von undichten Fenstern ist klar: Es wird kalt im Haus, die Bildung von Schimmel ist möglich und die Heizkosten steigen in die Höhe. Beachten Sie jedoch die folgenden Tipps und Tricks, können Sie viele Probleme vermeiden. 

  • Entfernen Sie im Herbst Blätter oder Moos aus dem äußeren Wasserablauf. Im Winter sollten auch Schneedecken vom Fenster entfernt werden. Behalten Sie dabei auch die Dichtungen der Lüftungsklappen im Blick – auch diese müssen richtig gereinigt werden. 
  • Sie sehen eine Tropfenbildung auf der Außenseite? Das ist auch bei neuen Fenstern normal. Bei alten Dachfenstern kann die Tropfenbildung jedoch auf eine Undichtigkeit an dieser Stelle hinweisen. Lassen Sie sich beraten. 
  • Lüften ist gut? Prinzipiell stimmt das, doch achten Sie darauf, dass das Lüften nicht zum Dauerzustand wird – 10 Minuten reichen. Durch den Temperaturunterschied entsteht ein Kondensat, was die Bildung von Schimmelsporen begünstigt. 
  • Starke Windbögen mit Regen drücken gerne große Wassermengen in das Innere des Fensters. Gerade bei alten Fenstern empfehlen wir eine Kontrolle im Nachgang. 
  • Um undichten Dachfenstern vorzubeugen, sollten Sie einmal jährlich die Scharniere einfetten. 

Beobachten Sie sorgfältig unter welchen Umständen der Wassereintritt bei Ihnen stattfindet. Es hilft bei trockenem Wetter unglaublich, wenn man die Stellen eventuell mit Bleistift markiert hat, an denen das Wasser eingetreten ist oder die Information, bei welcher Wetterlage das Fenster undicht ist sowie die derzeitige Außentemperatur – alles wichtige Hinweise bei der Fehlersuche. In jedem Fall sollte ein Fachmann zu Rate hinzugezogen werden, wenn es mehr als einmal vorkommt, dass Wasser im Innenbereich auftritt. 

Beobachten Sie sorgfältig unter welchen Umständen der Wassereintritt bei Ihnen stattfindet. Es hilft bei trockenem Wetter unglaublich, wenn man die Stellen eventuell mit Bleistift markiert hat, an denen das Wasser eingetreten ist oder die Information „ das es nicht bei jedem Wetter ist, genauso wie die Außentemperatur“ alles wichtige Hinweise bei der Fehlersuche. In jedem Fall sollte ein Fachmann zu Rate hinzu gezogen werden, wenn es mehr als einmal vorkommt, dass Wasser im Innenbereich auftritt.

Zum Schluss ein kleiner Tipp – Ihr Partner für Dachfenster in NRW

Beugen Sie undichten Dachfenstern vor, indem Sie sich von Beginn an für qualitativ hochwertige Fenster und den Einbau durch einen Fachmann entscheiden. In unseren Breiten sind zu 99% Fenster von VELUX und ROTO verbaut. Gerne beraten wir Sie umfassend und geben Ihnen hilfreiche Tipps bei undichten Dachfenstern oder zum Thema Dachfenstertechnik allgemein. May Dachfenstertechnik berät Sie zu Hause und bietet für jedes Problem eine wirkungsvolle Lösung an. Denn für einen Laien gestaltet es sich durchaus schwierig, die wahre Ursache für ein undichtes Fenster ausfindig zu machen. Ganz gleich ob Austausch, Reparatur oder Wartung: wir freuen uns, Sie zu unterstützen. Kein Dachfenster ist wartungsfrei. Auf unserer Internetseite sind die Intervalle genau beschrieben. Senden Sie uns jetzt unverbindlich Ihre Anfrage! 

Kontakt