Sie haben die freie Wahl!

Die richtigen Dachfenster können einen Dachboden in nur wenigen Stunden in wertvollen Wohnraum mit einzigartiger Atmosphäre verwandeln. Doch welches Dachfenster ist das richtige und überhaupt: Aus welchen Arten kann man wählen? Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, haben wir die vielen Dachfenstertypen, mit denen wir täglich arbeiten, kurz und knapp für Sie zusammengefasst. Egal, für welche Variante Sie sich entscheiden: Auf unseren Service können Sie dabei immer zählen.

Dachfensterarten im Überblick

Klapp-Schwingfenster

Bei einem Klapp-Schwingfenster öffnen Sie das Fenster von unten nach oben und klappen das Fenster nach außen hin auf. Das Fenster schwebt am oberen Rahmenabschnitt gehalten horizontal nach draußen, so dass Sie einen freien Blick genießen können. Als weiterer Vorteil ergibt sich, dass durch das Fenster nach innen hin kein Platz verloren geht.

Klapp-Schwingfenster
Schwingfenster

Schwingfenster

Bei einem Schwingfenster befinden sich die Drehpunkte zur Öffnung des Dachfensters in der Mitte des Rahmens. Das Fenster wird also innerhalb seines Rahmens “gedreht” und ragt zur Hälfte in den Raum und nach draußen. Wenn Sie sich einen ungehinderten Ausblick wünschen, ist diese Variante daher nicht die erste Wahl, doch für Nebenräume oder beispielsweise ein Badezimmer eignen sie sich ideal und punkten dazu häufig durch niedrigere Preise.

Hoch-Schwingfenster

Das Hoch-Schwingfenster funktioniert in Bezug auf die Öffnungstechnik genau wie ein normales Schwingfenster, nur dass die Drehpunkte höher im Rahmen liegen. Dadurch profitieren Sie von einem weiteren Ausblick, ähnlich wie bei den Klapp-Schwingfenstern.

Ausstiegsfenster

Ausstiegsfenster

Hin und wieder sind Arbeiten am Dach notwendig. Da in der Regel jedoch keine Türen vorhanden sind, muss der Handwerker, Dachdecker oder der Schornsteinfeger durch das Dachfenster steigen, um die Arbeiten am Dach durchführen zu können. Um den Ausstieg für solche Fälle angenehmer zu gestalten, gibt es sogenannte Dachausstiegsfenster. Diese werden zu einer Seite hin aufgeklappt.

Dachfenster mit Lichtband

Ein Lichtband ist ein festeingebautes Fenster-Zusatzelement, meist unterhalb des eigentlichen Fensters. Es lässt mehr Tageslicht in den Raum und ermöglicht einen weiteren, fast bodentiefen Blick nach außen, was den Wohnkomfort noch einmal deutlich steigern kann. Besonders wenn Sie zwei Dachfenster mit Lichtband im “Quartett” wählen, ergibt sich eine eindrucksvolle Wirkung für den ganzen Raum, der optisch geöffnet wird.

Flachdachfenster

Flachdachfenster gibt es in verschiedensten Ausführungen, als Kuppel, als Ausstiegsfenster oder auch als Rauch- und Wärmeabzugsfenster. Die Vorteile liegen auch hier in einem Plus an gesundheitsförderndem Tageslicht und einem befreienden Blick auf den Himmel. Unsere geschulten Mitarbeiter beraten Sie gerne zu den Optionen.

Dachfenster-Highlights: Cabrio und Co

Neben den herkömmlichen Fenstern bieten Ihnen Premiumhersteller wie Velux Fensterlösungen an, die zusätzliche Vorteile für den Wohnkomfort einbringen. Bei der “Lichtlösung CABRIO™” entsteht beim Öffnen des Dachfensters durch die spezielle Konstruktion beispielsweise ein dachbalkonähnlicher Austritt, der Ihnen noch mehr Freiheit lässt.

Cabrio & Co

Unser Service: Einbau, Austausch, Reparatur und Wartung

Ob nun ein Dachfenster in einfacher Ausführung, im Quartett als Klapp-Schwingfenster oder als Hochschwingfenster: Wir haben uns auf die Dachfenster von Velux, Roto und Braas spezialisiert und übernehmen für Sie gerne den Einbau neuer Dachfenster, den Austausch Ihrer alten Fenster oder im Schadensfall die Reparatur. Eine Übersicht unserer Leistungen für die verschiedenen Hersteller finden Sie unter: https://www.theo-may.de/leistungen/. Hier können Sie sich mit dem Dachfenster-Konfigurator zudem einen Überblick der Kosten für die verschiedenen Produkte von Velux verschaffen.

Sprechen Sie uns bei Fragen zu den einzelnen Fenstertypen gerne an, unser Team kennt sich bestens mit den verschiedenen Produkten aus und freut sich, Sie individuell zu beraten.

Bildquelle: ©2018 VELUX Gruppe, www.velux.de

Kontakt